Austausch Helmond 2015

Deutsche Märchen und Kroketten aus der Wand

Erstmalig fuhr eine Gruppe von 26 SchülerInnen und zwei Lehrern des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums für drei Tage zu ihrer neuen Partnerschule nach Helmond (Niederlande), wo sie von ihren niederländischen Partnern herzlich empfangen wurde. Der Besuch in Warendorf hatte bereits im April stattgefunden, sodass die Schüler sich nicht mehr als Fremde gegenüberstanden.DSC04947

Bei der Ankunft mussten die  niederländischen Partner bei einem Spiel im Schulgebäude erst einmal gefunden werden. Die Schule ist in einem historischen Gebäudekomplex untergebracht, zu dem auch eine ehemalige Kirche gehört, die nun als Kantine und Aula dient. Anschließend verbrachten alle den Nachmittag in der nächstgrößeren Stadt Eindhoven, wo man neben zahlreichen versteckten historischen und künstlerischen Details mithilfe eines Foto-Spiels auch über die beliebten Fastfood-Automaten (Kroketten und Frikandel aus der Wand) staunen konnte.

Am zweiten Tag stand ein Ausflug in den Freizeitpark Efteling auf dem Programm. Neben zahlreichen Achterbahnfahrten mussten dort auch Aufgaben im Märchenwald bearbeitet und deutsche Märchen gesucht werden.

Am Abfahrtstag wurde in gemischten Gruppen über ein kommunalpolitisches Thema diskutiert – dies alles natürlich in beiden Sprachen. Die niederländischen Schüler sorgten für die Verpflegung am Mittag, sodass keiner hungrig in den Bus steigen brauchte. Bei all den niederländischen Leckereien, wie z.B. Schokostreuseln, Honigkuchen, Lakritzen usw. freuten sich die deutschen Schüler vor allem wieder auf ein deftiges Essen zuhause. Die gute Laune und die neuen Eindrücke sowie hinzugewonnene Freundschaften bleiben allen noch nachhaltig in Erinnerung.

DSC04927

DSC04942