Ä N D E R U N G:

Terminänderung

Kooperationsvertrag unterschrieben

Am 15. April 2016 haben das Westpreussische Landesmuseum mit Sitz in Warendorf und das AWG eine schon seit geraumer Zeit gut funktionierende Bildungspartnerschaft amtlich gemacht – das Westpreussische Landesmuseum und das Augustin-Wibbelt-Gymnasium unterzeichneten am Freitag eine Kooperationsvereinbarung.

Wie Dr. Lothar Hyss (Direktor des WLM) und Dr. Olaf Goeke (Leiter des AWG) betonten, stellt dies für beide Bildungspartner eine Bereicherung dar. Die Nutzung eines attraktiven außerschulischen Lernortes direkt vor der Schultür und die damit gegebene Chance, Wissen anders zu erleben, kommt den Schülerinnen und Schülern zugute.

SONY DSC

Museumsdirektor Dr Lothar Hyss und Schulleiter Dr. Olaf Goeke unterzeichnen den Kooperationsvertrag, anwesend Frau Magdalena Oxfort (Kulturreferat) und Stefanie Wittlage Lehrerin am AWG (zuständig für die Bildungspartnerschaft) .

Die Zusammenarbeit zwischen WLM und AWG reicht von Workshops im Museum über Kunstprojekte bis zu einem Polenaustausch, der mit Unterstützung des Museums und des dort ansässigen Kulturreferates unter Leitung von Frau Magdalena Oxfort initiiert wurde. Schülerinnen und Schüler des AWG haben zudem bei einem Rundgang durch das Museum oft einen neuen Zugang zu historischen Orten entdeckt,  von denen sie nur eine vage Vorstellung hatten.

Geplant ist für die Zukunft – neben der Kooperation im Museumsbereich – auch Zeitzeugen an das Augustin- Wibbelt–Gymnasium zu holen. Als Auftakt wird im Mai ein Zeitzeuge des Zweiten Weltkrieges zum Themenfeld „Flucht und Vertreibung“ den Schülern von seinen Erlebnissen und der Flucht seiner Familie berichten. Begleitet wird der Besuch durch eine Ausstellung, die durch Vermittlung des WLM im Augustin Wibbelt Gymnasium zu sehen sein wird.

Print Friendly