Typisierung 2013

Im Rahmen des Schulprojekts der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) „Leben spenden macht Schule“ waren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 12 und 13 am 5. Februar zur Typisierung eingeladen und über 200 Schülerinnen und Schüler haben ihre Speichelprobe abgegeben.

Vor der Typisierung stand die Einverständniserklärung, die von allen interessierten Spendern ausgefüllt werden musste.

Anhand dieser Typisierung können die Gewebemerkmale der Person bestimmt und überprüft werden, ob sie als Knochenmarkspender für einen Leukämiekranken in Frage kommt. Markus Artmeier von der DKMS war begeistert über so viel Motivation und Einsatz und konnte uns mitteilen, dass das AWG nun Rekordhalter im Schulprojekt der DKMS bundesweit ist. Die Schülerinnen und Schüler sind vorher über Organ- und Stammzellspende von einer Ärztin informiert worden und Frau Behrens, Lehrerin am AWG, hat sehr persönlich von der Leukämieerkrankung ihrer kleinen Tochter erzählt und auch Markus Artmeier konnte von seinen persönlichen Erfahrungen als Knochenmarkspender berichten.

Zusätzlich zur Typisierung konnten sich die Schülerinnen und Schüler an den Kosten mit eine Spende beteiligen.

Eine Typisierung kostet 50 Euro; bei der Aktion am AWG sind 765 Euro an Spenden zusammengekommen; für weitere Spenden wären wir sehr dankbar: DKMS-Spendenkonto, Kreissparkasse Tübingen, Kontonummer 2 333 737, BLZ 641 500 20, Stichwort: NRW 139 (bitte unbedingt das Stichwort angeben, nur so kann die Spende unserer Schulaktion zugeordnet werden)

Print Friendly