Berlin 2013

10. Klasse des AWG in Berlin – Berlin ist jünger als Warendorf

Die Klassenfahrt der 10. Klasse des AWG nach Berlin im Oktober 2013

Unsere Klassenfahrt startete Montags frühmorgens auf dem Warendorfer Bahnhof und in der Mittagzeit erreichten wir Berlin. Der Nachmittag war mit einer mehrstündigen Stadtführung ausgefüllt, die uns vornehmlich  das Berlin zwischen Potsdamer Platz, Pariser Platz und Alexanderplatz zeigte. Am Abend bezogen wir unser Quartier, das Jugendhotel Aletto in Berlin Schöneberg. – Das Dienstagsprogramm begann an einem Abschnitt der Stadtmauer und verband die wenigen Reste, die vom mittelalterlichen Berlin erhalten sind. Dabei wurde deutlich: Als die Doppelstadt Berlin-Cölln gegründet wurde, besaß Warendorf schon rund drei Jahrzehnte lang Stadtrechte. – Gegen Mittag besuchten wir die Gedenkstätte Hohenschönhausen – das ehemalige Stasi-Gefängnis. Wir waren sehr betroffen davon, mit wie viel Aufwand und Maßnahmen die ehemalige DDR darauf hinarbeitete, sowohl die Gefangenen als auch die Bewacher zu isolieren und zu kontrollieren. – Nach einer freien Zeit stand im Spätnachmittag und am Abend ein Besuch beim Deutschen Bundestag auf dem Programm. Dieser schloss mit einem Aufenthalt in der Kuppel des alten Reichstagsgebäudes und einem Rundblick über das nächtliche Berlin. – Der Mittwoch führte zuerst in das von Daniel Liebeskind erbaute Jüdische Museum, welches uns durch die Architektur, aber auch durch die Fülle der Ausstellungsstücke herausforderte. – Die Mittagszeit verbrachten wir im „Wrangel-Kiez“. Dann besuchten wir nach Stationen an der Neuen Synagoge und am Nordbahnhof, zur Mauerzeiten ein „Geisterbahnhof“, die Gedenkstätte „Berliner Mauer“ an der Bernauer Straße. Ausführlich wurden uns hier die umfangreichen Grenzanlagen erklärt und Schilderungen über Fluchtschicksale, die sich an der Mauer ereignet hatten, wurden uns geschildert. Am Donnerstagmorgen sahen wir uns das Schöneberger Rathaus an, den Sitz der damaligen West-Berliner Landesregierung vor der „Wende“, bevor wir uns auf die Rückfahrt mit dem Zug zurück nach Warendorf machten.                                                                                                                        Klasse 10 AWG

Print Friendly