Hip-Hop-Kultur am AWG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hip-Hop-Kultur am AWG

In einem unterrichtsverbindenden Projekt von Musik- und Kunstunterricht haben Schüler der Klasse 7a und ein Kunstkurs der EF einen Klassenraum der Schule gestaltet.

Die Klasse 7a hat zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Petra Behrens in einer Unterrichtsreihe zum Thema Hip-Hop-Kultur eigene Graffiti-Tags gestaltet. Dies hat der Kunst-Grundkurs der EF mit seiner Lehrerin Claudia Böhm zum Anlass genommen, ein Graffiti-Bild im Format 2,5 x 4 Meter für den Klassenraum der 7a zu entwerfen und auch künstlerisch umzusetzen. In der Endphase dieses Projektes konnte Claudia Böhm Kontakt zu dem Warendorfer Graffiti-Künstler Smoe (Andreas Plautz) herstellen, der sich mit einer Präsentation seines Werkes und seines Werdegangs in das Projekt eingebracht hat. Er begeisterte die Schüler mit seinem schülernahen und authentischen Bericht und demonstrierte sein Können auf beeindruckende Weise, indem er z.B. in Sekundenschnelle ein plastisches Auge in das Graffiti integrierte.

Das Projekt wurde durch die Übergabe des großen Graffiti-Bildes an die Klasse 7a abgeschlossen, welches nun in dem Klassenraum hängt und die Schüler dauerhaft an dieses Erlebnis erinnert.

 

Print Friendly