Cool Tour 2014

„Das was noch übrig ist“ und „Robin Hood 2.0“

Den tosenden Beifall hatten sich die Schauspieler und Helfer aus den Literaturkursen des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums wirklich verdient, nachdem sie die Premiere der Theaterstücke „Das was noch übrig ist“ und „Robin Hood 2.0“ am Dienstagabend in der Aula der Von-Ketteler-Schule gemeistert hatten. Seit Beginn des Schuljahres hatten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 12 an ihren Stücken gearbeitet. Stücke von Liebe und Politik.

Cool Tour 2014 088Cool Tour 2014 015In dem Theaterstück „Das was noch übrig ist – eine Kiste voller Momente“ des Literaturkurses, der unter der Leitung von David Gels steht, erzählt das Mädchen Mila, die sich von ihrem Freund Till getrennt hat, wie eine Regisseurin Episoden ihrer gemeinsamen Liebe nach, während sie Gegenstände, die sich mit ihm verbindet, in eine Kiste räumt. In den einzelnen Episoden spielen immer wieder andere Schüler Till und Mila, die durch ein T-Shirt gekennzeichnet sind.
Die Schüler haben das Stück selbst inszeniert und auch das Bühnenbild eigenständig auf die Beine gestellt. Der Chor unter der Leitung von Petra Behrens und die Band, geleitet von Christoph Steinbüchel, untermalten das Stück musikalisch. Anfang Mai verbrachten der Literaturkurs, der Chor und die Band einige inspirierende Tage auf Haus Nottbeck: „Auf der Theaterfahrt nahm das Stück nochmals richtig Fahrt auf“, sagt David Gels „außerdem bot sie die Gelegenheit, sich persönlicher kennenzulernen“.

Cool Tour 2014 107Cool Tour 2014 099Das zweite Theaterstück des Literaturkurses von Anita Schürmann ist eine Adaption des bekannten Stückes „Robin Hood“. Das Publikum erlebte eine politische Satire, bei der Kritik an Politik, Steuergesetzen und der Unterdrückung finanziell benachteiligter Personen geübt wird. Der Handlungsort ist Fairhausen. Dort beschließen die Politiker ihre Gesetze durch Glücksspiele. Während Mario, der Sohn eines reichen Politikers, die Gesetzesänderungen verkündet, trifft er auf die vermeintlich verstorbene Robin Hood, die in der Adaption des Stücks eine Frau ist. Sie und die Bürger von Fairhausen lehnen sich gegen die diktatorischen und zugleich banalen Machteinflüsse auf.
Cool Tour 2014 101Das Publikum wird dabei von einer Gameshowmoderatorin durch die Geschichte geleitet. Die 21 Schüler übernahmen das Umschreiben des bekannten Stückes selbst. In nur einem Schuljahr ist es ihnen gelungen, ein Stück zu schreiben und zu inszenieren, das nicht nur gute Unterhaltung bot, sondern auch zum Nachdenken anregte.
Die Schüler überzeugten mit ihrer schauspielerischen Leistung und so wurden „Das was noch übrig ist“ und „Robin Hood 2.0“ zu einem vergnüglichem Abend für die vielen Zuschauer. (V. Stork)

Cool Tour 2014 103 Cool Tour 2014 102 Cool Tour 2014 077 Cool Tour 2014 001 Cool Tour 2014 015 Cool Tour 2014 016 Cool Tour 2014 039 Cool Tour 2014 042 Cool Tour 2014 053 Cool Tour 2014 059 Cool Tour 2014 068

Print Friendly