Gran Canaria

Das AWG Warendorf begeistert über Aufnahme ins europäische Erasmus+ Programm

Auftaktveranstaltungen starteten mit Besuch des AWG auf Gran Canaria und zweitägigem Kick-off-Symposium in Bonn

Ende September war es endlich soweit: nach langen Monaten des Wartens kam die von langer Hand vorbereitete, ersehnte Zusage des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums in das bereits im Frühjahr beantragte Projekt „Europa als Wertegemeinschaft“ im Erasmus+ Programm.
Erasmus+ ist das europäische Bildungsprogramm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es dient im schulischen Bereich der Förderung von Mobilität und Austausch von Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften, sowie der Förderung von Partnerschaften der Schulen über Landesgrenzen hinweg. In den nächsten drei Jahren werden Lehrer und Schüler der spanischen Schule „La Minilla“ auf Gran Canaria mit dem AWG in fächerübergreifenden Teilprojekten zu festgelegten Themen arbeiten.
Der Beginn des Projekts startete jetzt im November mit einer Auftaktveranstaltung an der Partnerschule auf Gran Canaria, drei Spanischlehrerinnen des AWG verbrachten eine Woche in Las Palmas de Gran Canaria, um erste Absprachen und Vereinbarungen zum mehrjährigen Projekt zu treffen. Im Februar 2015 wird ein Gegenbesuch der spanischen Kollegen in Warendorf folgen, unter anderem zur Vorbereitung der dazugehörigen Schüleraustausche in den nächsten drei Jahren. Es werden jeweils zwei deutsche und zwei spanische Schülergruppen die jeweilige Partnerschule besuchen.
Begleitend hierzu fand darüber hinaus, ebenfalls unter Teilnahme des AWG, eine zweitägige Kick-off Veranstaltung aller erasmus+ Schulen in Bonn statt, die das Ziel von strategischen Partnerschaften zwischen Schulen über die Grenzen Deutschlands hinaus, praktisch verdeutlichte.  Das dreijährige Projekt wird mit insgesamt 88.980 Euro gefördert. Das AWG freut sich sehr, durch die Teilnahme an diesem Austauschprogramm, das vielfältige Sprachenprofil der Schule profund zu stützen und dieses mit Praxiserfahrungen für die Schülerinnen und Schüler vertiefen zu können.

CIMG0337

Foto: von links: Sabine Klockenbusch, Eva Freisfeld, Rosalía Santos Riesco, Sonja Weimar.

Print Friendly