Gespräch mit Christoph Strässer

IMG_0272 (2)Am Freitag, den 23.01.2015 war der Menschenrechtsbeauftragte der Bundes-regierung und Mitglied des Bundestages, Christoph Strässer, zu Gast im AWG.  Christoph Strässer  sprach mit Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe über die Krisen und die Situation der Menschenrechte in der Welt.

IMG_0267 (2)Zu Beginn stellten Nicola und Aysan aus der 10. Klasse ihm das Uganda-Projekt der Schule vor und betonten, dass es sich dabei neben etlichen Hilfsaktionen um einen Kontakt mit Menschen in Uganda auf Augenhöhe handele. Christoph Strässer erzählte daraufhin von seinen persönlichen Erfahrungen, die er in Uganda gemacht hat, und bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern des AWG für deren Engagement. Er erinnerte an die Problematik der Kindersoldaten und der Nachtpendler, also an das Schicksal der Kinder, die während des blutigen Bürgerkriegs im Norden Ugandas nachts von ihren Dörfern in die Stadt Gulu kamen, um dort eine sichere Nacht zu verbringen. Gott sei Dank hat sich die Situation erheblich verbessert, im Augenblick ist es friedlich in Norduganda.

Neben Uganda waren etliche andere Krisensituationen in der ganzen Welt Thema und die Schülerinnen und Schüler zeigten durch ihre Fragen, dass sie im Politik- und Sowi-Unterricht richtig gut aufgepasst hatten. Auch zur Pegida-Bewegung nahm Christoph Strässer deutlich Stellung und berichtete von der Anti-Pegida-Demonstration in Münster, die ihn sehr beeindruckt habe. Man habe in Münster mit etwa 800 – 1000 Teilnehmern gerechnet, gekommen seien aber 10 000.

IMG_0262Seit einiger Zeit arbeiten einige Lehrerinnen und Lehrer am AWG, u.a. Frau Grabowski und Herr Bulla, mit ihren Kursen in der EF intensiv mit der Villa ten Hompel in Münster zusammen, Geschichtsort und didaktische Schnittstelle gegen Rassismus und für Zivilcourage. Als der Schülersprecher Leon Bernzen Herrn Strässer davon berichtete, sicherte der ausdrücklich seine Unterstützung zu und betonte, wie sehr er dieses Engagement der Schule schätze. Nicht nur dafür bekam er von den Schülerinnen und Schülern begeisterten Applaus.

IMG_0285 (2) IMG_0282 IMG_0316 IMG_0307 IMG_0259 IMG_0264 (2)

______________________________________________________________

Artikel „Die Glocke“ vom 28.01.2015:

q 001

______________________________________________________________

Christoph Strässer, Beauftragter der Bundesregierung für Menschen-rechtspolitik und Humanitäre Hilfe, besucht das AWG

Am 23. Januar 2015 wird Münsters Bundestagsabgeordneter und Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe auf Einladung der Uganda-Hilfe St. Mauritz e.V. unsere Schule besuchen und mit Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 9 und 10 sowie aus der EF und der Q2 über humanitäre Fragen unter besonderer Berücksichtigung der weltweiten Flüchtlingsproblematik ins Gespräch kommen.
Das AWG versucht dem Trend, dass Jugendliche sich immer weniger politisch interessieren, entgegenzuwirken: Sowohl die Zusammenarbeit mit dem Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster ist dafür ein Indiz als auch die jahrzehntelangen Beziehungen mit einem dörflichen Entwicklungsprojekt, St. Mauritz Obiya, in Norduganda.
Zur Zeit  halten Flüchtlingsströme von ungeahntem Ausmaß die Welt in Atem; der Konflikt in Syrien ist natürlich das aktuelle Beispiel, das zur Zeit die Menschen weltweit bewegt, aber auch in Norduganda reißt der Flüchtlingsstrom aus dem Südsudan nicht ab.
Christoph Strässer ist ein Politiker, der die Dinge beim Namen nennt und immer die humanitäre Not in den Mittelpunkt seiner Überlegungen stellt, ohne sich im üblichen Politikerjargon zu verlieren.
Wir freuen uns auf den Besuch und auf eine interessante Begegnung mit Christoph Strässer.

Print Friendly