Datenschutz geht zur Schule

IMG_6128Datenschutz geht zur Schule: Diesem Motto folgend, besuchte Thomas Floß aus Versmold das Augustin-Wibbelt-Gymnasium, um die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 – 10 für dieses Thema zu sensibilisieren.

Einen besseren Referenten hätte sich die Schule nicht wünschen können, denn Floß, als hauptberuflicher Datenschutzbeauf-tragter, informierte die Anwesenden umfassend über dieses heikle Thema. Schnell wurde klar: Viele Jugendliche wissen nicht, welche Gefahren der leichtfertige Umgang mit den eigenen Daten im Netz birgt. Per Handy und Computer sind sie ständig online, senden hunderte Nachrichten und stellen bewusst oder unbewusst ungefiltert sehr persönliche Informationen ins Netz.

Floß hatte sich mit Freundschaftsanfragen Zugang zu einigen Profilen bei Facebook verschafft und präsentierte den verblüfften Gruppen die Ergebnisse seiner Recherchen. Passwortsicherheit, Cybermobbing und Abzocke im Internet standen auch mit auf dem Programm. In drei Veranstaltungen für jeweils zwei Schulklassen wurden so die wesentlichen Bereiche der Datensicherheit im Internet in einer für die Zuhörer kurzweiligen Art und Weise gestreift.

Bereits im letzten Schuljahr hatten ausgewählte Schülerinnen und Schüler des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums an dem Programm „Medienscouts“ der Landesanstalt für Medien NRW teilgenommen, in dessen Rahmen sie ihre eigene Medienkompetenz erweitern und entsprechendes Wissen für eine sichere und verantwortungsvolle Mediennutzung aufbauen konnten. Auch diese Experten zeigten sich von den fundierten Inhalten des Vortrags restlos begeistert.

IMG_6187Eltern und die Schüler der gymnasialen Oberstufe hatten dann abends die Gelegenheit, sich am Augustin-Wibbelt-Gymnasium in einer weiteren Veranstaltung durch Thomas Floß über das Thema Datensicherheit informieren zu lassen. Nach dem sehr interessanten Vortrag kam es zu einer Füller von Fragen der äußerst interessierten Zuhörerschaft.

Print Friendly