Sassenberg KOOP-Fachausschüsse

IMG_6182Gymnasiale Standards in den Fächern  Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch; dies war das Thema eines Treffens der Fachkonferenzvorsitzenden, Koordinatoren und Schulleitungen der Sekundarschule Sassenberg und des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums in Warendorf.  Anschlüsse zwischen den Schulformen zu sichern war das Ziel des intensiven Austauschs.

Sekundarschulen und Gymnasien gehen eine verbindliche Kooperation zur Sicherung der Übergänge in die gymnasiale Oberstufe ein; diesen im Schulgesetz definierten Auftrag gilt es in der Praxis auszugestalten. Um einen befruchtenden Austausch zu gewährleisten,  wurden bereits im letzten Schuljahr regelmäßige Treffen von  Vertretern beider Schulen vereinbart.
Bei dem jetzigen Treffen am AWG wurde, wie schon im letzten Schuljahr in Sassenberg, intensiv über konkrete Maßnahmen diskutiert, zunächst in großer Runde, danach in kleineren Fachausschüssen. Welchen Stellenwert hat im Fach Deutsch die Rechtschreibung in den schulinternen Curricula, mit welchen Maßnahmen wird gefördert? Welche Aufgabenformate präferieren die beiden Schulformen in ihrem Mathematikunterricht? Welche Kompetenzen sind in den modernen Fremdsprachen unabdingbar und an welchen thematischen Zusammenhängen werden sie erworben? Solche und viele weitere Fragen wurden sowohl in der großen Runde als auch in den Fachausschüssen ausgiebig diskutiert. Konkrete Beschlüsse gab es natürlich auch: Erste „Vergleichsarbeiten“ wurden in ihren Inhalten umrissen, Anschlüsse in den modernen Fremdsprachen geplant und Bewertungsmodalitäten an Beispielen veranschaulicht.
Am Ende waren sich Stephanus Stritzke und Dr. Olaf Goeke, die Schulleiter der beiden Kooperationsschulen, sowie alle anderen Beteiligten einig: Beide Schulen sind in ihrer Kooperation auf einem guten Weg.

Print Friendly