Eindrücke 2015

IMG_0213Das AWG öffnete seine Türen

Die Entscheidung für eine weitere Schullaufbahn steht an, Schüler, die noch in diesem Jahr in die Klasse sieben oder in die Oberstufe wechseln, müssen sich bald entscheiden. Um die richtige Wahl ein wenig einfacher zu machen, veranstaltete das Augustin-Wibbelt-Gymnasium im Januar seinen Tag  der offenen Tür.

Schulleiter Dr. Olaf Goeke und das Kollegium und zahlreiche engagierte Schülerinnen und Schülern  präsentierten  Eltern und zukünftigen Schülern nicht nur die Räumlichkeiten und das fachliche Angebot, sondern boten auch die Gelegenheit das AWG, den Schulalltag und das pädagogische Konzept kennenzulernen.

IMG_0228„Wichtig ist, dass auch Schüler und Eltern befragt werden können, die bereits Erfahrung mit unserer Schule haben. Das ist viel authentischer, als wenn wir Lehrer das AWG nur aus unserer Sicht darstellen“, sagte der Stellvertretende Schulleiter Martin Schulte.
Das besonders diese Angebote auf reges Interesse stießen, zeigte ein Blick in die Räume in denen „Eltern –Eltern informierten“.
Doch nicht nur Interessenten für das Angebot ab Klasse sieben beziehungsweise der Oberstufe kamen zum „Tag der offenen Tür“. Auch Eltern von Grundschulabgänger informierten sich, welche Laufbahn ihre Sprösslinge am AWG später einmal einschlagen könnten. Am AWG gibt es nämlich im Gegensatz zu fast allen anderen Schulstandorten in NRW die Möglichkeit, statt in acht auch in neun Jahren das Abitur zu erlangen. Gerade für Schüler, die in ihrer Entwicklung noch etwas mehr Zeit benötigen, eine willkommene Sache.

IMG_0216In Gruppen zu 20 Personen wurden die Besucher, die unter anderem aus Ahlen, Sendenhorst, Everswinkel, Sassenberg und Warendorf kamen, durch das Gebäude geführt. Sie lernten die Unterrichtsräume und die „Schulphilosophie“ kennen. Im Leistungskurs Kunst durfte Schülern über die Schulter geschaut werden. Schüler und Lehrer gewährten Einblicke in die verschiedenen Unterrichtsfächer. IMG_0212Neben den klassischen Fächern stellten sich vor allem auch die in der Oberstufe neu einsetzenden Sprachen Spanisch, Latein, Französisch, Italienisch, Russisch und Niederländisch vor. Kaum eine Schule in der Region verfügt über ein so umfangreiches Sprachenangebot wie das AWG.

Ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal dürfte die körperorientierte Entspannungs- und Konzentrationsschulung für Schüler, „K.E.K.S.“ genannt, sein. Einblicke wurden außerdem in Unterrichtsfächer wie Philosophie, Pädagogik und Informatik gewährt.

Das Team des AWG zeigte sich am Ende des „Tages der offenen Tür“ erfeut über das offensichtlich  große Interesse an ihrer Schule.

IMG_0225

IMG_0230

IMG_0224

image1

Print Friendly