Literatur

Literatur als Unterrichtsfach in der Oberstufe

Das Fach Literatur wird in der Jahrgangsstufe 12 angeboten und erstreckt sich über beide Halbjahre ( 12 I, 12 II ). Der Grundkurs (dreistündiger Nachmittagsblock) erarbeitet als Werkstattunterricht die Voraussetzungen zur Präsentation eines Produktes am Ende des Schuljahres. Alternative Möglichkeiten kreativer Gestaltung ( Schreibschule, Theaterspiel, Medienverwendung ) werden dabei traditionell zu einem gemeinsamen Projekt verbunden, als dessen Resultat ein von den Schülerinnen und Schülern selbstgewähltes, selbstgestaltetes oder selbstständig überarbeitetes szenisches Stück in Rollenverteilung unter Verwendung der verfügbaren technischen Mittel vor schulexternem Publikum zur Aufführung gelangt. Das Fach hat daher vorwiegend kreativen und praktischen Charakter. Die Schülerinnen und Schüler können sich individuell mit ihrer Tätigkeit und deren Ergebnissen identifizieren und stehen ale Einzelne, aber auch als Glieder eines Teams im Zentrum des Gestaltungsprozesses. Dieses individuelle und zugleich gemeinsame selbstständige Gestalten literarischer Gegenstände vermittelt den an diesem Projekt Beteiligten ( oft erste ) Kontakte und Erfahrungen mit kreativer Selbstgestaltung und Selbsterfahrung und Grundlagenkenntnisse in kreativer Textgestaltung und praktischer Bühnenarbeit. Die bisher aufgeführten Szenespiele hatten vorwiegend unterhaltsamen ( Komödien, Kriminalstücke ) , nicht selten aber auch Problemcharakter ( Stücke im klassisch- dramatischen Stil ). Gelegentlich waren sie experimenteller Art ( Verfremdung der Vorlagen mit Hilfe der verwendeten Medien, inhaltliche Parodien ). Literaturunterricht bietet sich so als Mittel individueller, selbstständiger, künstlerischer gruppen- und publikumsbezogener Arbeit an.

Literatur als Unterrichtsfach in der Oberstufe

Print Friendly