Philosophischer Essay 2015

AWG Schülerin qualifiziert sich für Wettbewerb auf Bundesebene

PEIm Rahmen des diesjährigen „Bundes- und Landeswettbewerbs Philosophischer Essay“ an dem bundesweit Schülerinnen und  Schüler aus allen Bundesländern teilgenommen haben, konnte sich Nele Klemann vom Augustin-Wibbelt-Gymnasium mit ihrem Essay zu dem vorgegebenen Thema: „Sind die schönen Dinge schön, weil sie erfreuen? Oder erfreuen sie uns, weil sie schön sind?“ für die Endrunde im Bundeswettbewerb qualifizieren. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sollten dabei einen philosophischen Essay schreiben, der den vorgegebenen Beurteilungskriterien und einem der vier vorbestimmten  Themen entsprechen musste.

Jetzt im  Februar erfolgte für Nele Klemann vom AWG die Einladung auf Bundesebene, zu der lediglich die besten 25  Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen  Bundesländern nach Münster eingeladen wurden.  Nele Klemann konnte mit ihrem philosophischen Essay nicht nur ihren Lehrer Herrn Hettwer überzeugen, sondern auch die Juroren des Essaywettbewerbs, die die Einladung zur  Endausscheidung aussprachen. Mit einer Urkunde wurden im Rahmen der Veranstaltung im Franz-Hitze-Haus in Münster  ihre überdurchschnittliche Leistungen gewürdigt.

Print Friendly