Austausch 2016 – Grüße aus Turin

Fertig… los!
AUS7Hallo, wir sind eine italienische Klasse aus Turin. Wir sind alle zwischen 17 und 18 Jahre alt, lernen seit 4 Jahren Deutsch und haben an diesem Austausch teilgenommen um unser Deutsch zu verbessern. Außerdem machen wir es um das deutsche Abitur zu bestehen.
Zuerst hat uns die Klasse aus Warendorf besucht. Die Woche war sehr interessant und sowohl intensiv als auch anstrengend. Wir haben sehr viel besichtigt, damit die Deutschen sich besser in das italienische Leben versetzen konnten. Vom 13.03-20.03 sind wir nach Warendorf geflogen, die Reise war sehr anstrengend, da wir die ganze Nacht gefahren sind.
Die Reise hat sich jedoch sehr gelohnt, wir haben eine sehr interessante Woche erlebt. Es war super, neue Freundschaften zu schließen und die westfälische Kultur zu erfahren! Wir hatten die Möglichkeit den westfälischen Alltag leibhaftig zu erleben und in Warendorf konnten sich viele von uns entspannen und lange spazieren gehen.
An einem Tag haben wir Düsseldorf besucht, dort waren wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe war im Schifffahrtmuseum und die andere in einer Mahn- und Gedenkstätte über den Nationalsozialismus. Das Erlebnisbad Maximare in Hamm haben wir ebenfalls besucht und alle waren sehr aufgeregt und haben sich gefreut. An einem anderen Tag sind wir in den deutschen Schulalltag eingetaucht und waren im Unterricht mit den deutschen Partnern. AUS8Außerdem haben das Fach K.E.K.S. kennengelernt (Körperorientierte Entspannungs-und Konzentrationsübungen). Das war ohne Zweifel das Fach, das uns am meisten überrascht hat. Wir finden es ist ein besonderes und nützliches Fach, das auch bei uns in Italien eingeführt werden sollte.
Es war eine wunderbare und kulturelle Erfahrung für uns und wir freuen uns darüber, dass auch unser letzter Austausch so gut war.
Wir hoffen dass diese Beziehungen dauerhaft halten!

Von Gaia Modenese und Martina Colella

AUS1AUS2AUS3AUS4

 

Print Friendly