30 jähriges Abitur

Wiedersehen nach 30 Jahren!

30 Abiturienten des Abiturjahrgangs 1982 trafen sich Ende Mai zum ersten Mal im Gebäude des Augustin-Wibbelt-Gymnasiums. Dort begrüßte sie der Stellvertretende Schulleiter Martin Schulte sehr herzlich, der viele Schülerinnen und Schüler noch gut aus dem eigenen Unterricht kannte. Sie waren vor 30 Jahren der erste Abiturjahrgang, der im neuen Gebäude an der von-Ketteler-Strasse sein Abiturzeugnis erhielt. Bei einer Führung durch das Gebäude dachte man gern an viele Anekdoten aus der Schulzeit zurück. Als man in einem Raum noch Stühle aus der damaligen Zeit sah, erinnerten sich sofort alle an den Umzug im Sommer 1981 von der Hermannstrasse zum heutigen Standort. Um Umzugskosten für die Stadt zu sparen, trug jeder Schüler einen Stuhl persönlich die ca 1km lange Strecke ins neue Schulgebäude. Viele Fragen stellten die „Ehemaligen“ zur aktuellen Situation der Schule. Besonders beeindruckt war man von den Jahrgangsstufengrößen der letzten Jahre (mehr als 200 Schüler je Jahrgang), dachte man doch, dass der eigene Jahrgang mit ca 120 Schülern schon rekordverdächtig gewesen sei. Nach einem ungefähr 2-stündigen Aufenthalt im Augustin-Wibbelt-Gymnasium wechselten die „Jubilare“ ins Kolpinghaus, um dort den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Print Friendly