Frankreichaustausch der Klasse 9

Vom 14.-22. Juni waren 22 Schüler des AWG bei ihren französischen Austauschpartnern in Warendorfs Partnerstadt Barentin (Normandie) zu Gast, um das französische Leben hautnah zu erleben.

rathausAm ersten Tag lernten sie Barentin bei einer Stadtrallye kennen und wurden anschließend herzlich vom Bürgermeister der französischen Partnerstadt empfangen. Dieser lobte den guten Kontakt zur Partnerstadt Warendorf und wünschte den Jugendlichen eine erlebnisreiche Zeit bei den französischen Freunden.

Den Nachmittag verbrachten Deutsche und Franzosen bei gemeinsamen sportlichen Aktivitäten: sie konnten zusammen mit ihren Austauschpartnern Kajak, Katamaran und Bogenschießen ausprobieren.

        bogen    katamaran    paddel

Weitere gemeinsame Ausflüge führten die Schüler in die mittelalterliche Stadt Rouen und an die Küste zu den Kreidefelsen von Etretat.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Wochenende verbrachten die Schüler gemeinsam mit ihren Gastfamilien, die ihnen bei Ausflügen z.B. nach Paris oder zum Meer die Umgebung zeigten und ihnen die französische Küche näher brachten. Die Schüler waren beeindruckt von den langen Mahlzeiten mit mehreren Gängen und schwärmten besonders von den Desserts wie Crêpes, Tarte au citron und Mousse au chocolat.

Die Deutschen lernten auch den Schulalltag der Franzosen kennen: Sie nahmen am Unterricht teil und aßen in der Kantine des Collège André Marie. Nun wissen viele von ihnen die Freiheiten der deutschen Schulen und die deutlich kürzeren Unterrichtszeiten zu schätzen. Im Collège führten die Jugendlichen zusammen das Projekt zum Thema Musik fort, an dem sie schon in Deutschland gearbeitet hatten.
flashmobHöhepunkte des pädagogischen Projekts „Music’allemand vôtre“ waren ein Flashmob auf dem Schulhof sowie ein Auftritt anlässlich der Fête de la musique, die in Frankreich traditionell am 21.Juni gefeiert wird.

Die Woche in Frankreich war sehr erlebnisreich und der Abschied fiel den meisten Schülerinnen und Schülern vom AWG sehr schwer. Einige Neuntklässler haben sich so gut mit ihren Austauschpartnern verstanden, dass sie schon das nächste deutsch-französische Treffen geplant haben.